Eine Milliarde zweihundertzwanzig Millionen siebenhundertdreitausend-hundertfünfundzwanzig Blogs

Blogger machen seltsame Sachen: Liebster Awards vergeben zum Beispiel.

Advertisements

Nasenschleim und Beerenwein

Mario Marx schwört auf Rotz. Er schmiert ihn auf die Wangenknochen. Hilft gegen die Höhensonne im Himalaya, behauptet er. Meine Bloggerkollegen frotzeln: Wenn die Erkältungszeit kommt, könne man sich für den nächsten Spanienurlaub ein Döschen Nasenschleim abfüllen. Als voll biologisch abbaubare Sonnenmilch. Von der Pfalz auf den Everest Mario betreut Expeditionen auf den Mount Everest – und wandert mit…

Cairngorm-Runde (Teil 3): Wassermarsch

Zu viel und zu wenig Wasser an einem Tag: Selbstüberwindung auf einer Wanderung im schottischen Nationalpark Cairngorms. Alternativer Titel: Die Furt des Dorback Burn.

Vorzeitiger Erguss

Noch zwei Wochen: Ein Verriss über ein Wanderwochenende, das noch gar nicht stattgefunden hat.

Midge-Massaker

Nasse Socken oder Insekten in den Nasenlöchern – Pest oder Cholera also. Eine Wanderung im schottischen Nationalpark Cairngorms.

Panda-Bashing

Wieso Rhönschafe cooler sind als Pandas: die Challenge. Wer in der Rhön wandert, bekommt die schwarz-weißen Felltiere vielleicht zu Gesicht.

Mittelgebirgsklasse

Gehen wir davon aus, dein Leben ist mittelmäßig. Nicht schlecht, aber nicht herausragend. Du hast einen mittelmäßig spannenden Job und bist durchschnittlich attraktiv. Du treibst dich nicht in den Randgebieten der Gaußkurve herum. Nichts Besonderes. Standard. Note befriedigend. Der T2 in der Rureifel ist genau so. Falls du darüber nachdenkst, dir einen Strick zu besorgen und…

Vogesen(sen)

Wenn der Tod so schlecht senst wie ich, ist es kein Wunder, dass es täglich Menschen grausam dahinrafft. Als Brontosaurus auf Amphetamin trample ich die Grashalme nieder, statt sie mit scharfem Schnitt zu guillotinieren. Immerhin mache ich die Disteln einen Kopf kürzer. Meine Kollegin betrachtet das Wiesenmassaker. Wir sollten jetzt den Bach umleiten, sagt sie, als sei…

Wandervampir

Rechts Zombies. Links Zombies. Touristenzombies. Sie trotten zum Schloss, wo sie ihr Hauptquartier eingerichtet haben. Und ein als Riesenfass getarntes Geheimlabor. Wer nicht aufpasst, dem rammen sie dort eine Injektion Altstadtgemütlichkeit direkt ins Herz. Heidelberg ist die Gänsestopfleber des Sightseeings, denke ich und kämpfe mich mit meinem Freund durch die touristische Adipositas der Fußgängerzone über den Marktplatz….