Vogesen(sen)

Wenn der Tod so schlecht senst wie ich, ist es kein Wunder, dass es täglich Menschen grausam dahinrafft. Als Brontosaurus auf Amphetamin trample ich die Grashalme nieder, statt sie mit scharfem Schnitt zu guillotinieren. Immerhin mache ich die Disteln einen Kopf kürzer. Meine Kollegin betrachtet das Wiesenmassaker. Wir sollten jetzt den Bach umleiten, sagt sie, als sei…

Wandervampir

Rechts Zombies. Links Zombies. Touristenzombies. Sie trotten zum Schloss, wo sie ihr Hauptquartier eingerichtet haben. Und ein als Riesenfass getarntes Geheimlabor. Wer nicht aufpasst, dem rammen sie dort eine Injektion Altstadtgemütlichkeit direkt ins Herz. Heidelberg ist die Gänsestopfleber des Sightseeings, denke ich und kämpfe mich mit meinem Freund durch die touristische Adipositas der Fußgängerzone über den Marktplatz….

Schimpansenkamm

Es könnte auch ein Schimpanse sein, sagt Maxxii. Er hofft, dass der Zoomitarbeiter kein Standardtier in die Schule bringt, sondern eines, das etwas hermacht. Maxxii ist aufstrebender Jung-YouTuber. Auf seinem Kanal analysiert er menschliche Verhaltensweisen und tritt damit in die Fußstapfen von Aristoteles und C. G. Jung, die der psychologischen Typenlehre ebenfalls nicht abgeneigt waren. Maxxii präsentiert…

Schwitzwald

Wenn er nicht so kleine Schienbeine hätte, würde ich dem Schwarzwaldpiepmatz dagegen treten. Tschilp, tschilp, tirilirilirili. Shut up. Das Federvieh fiept Schwarzwaldidylle. Es hat gut reden. Es schleppt sich nicht Meter für Meter diesen unnützen Berg hoch. Würde mit so kleinen Schienbeinen auch sehr lange dauern. Der Zwitscherer hockt nur oben auf seiner Weißtanne rum. Hier unten: Nix Idylle, sondern Schweiß….

Feuersalamander-Safari

***Für diesen Blog sind keine Feuersalamander zu Schaden gekommen. Schnecken auch nicht.*** Da habe das Tierchen gesessen, sagt mein Freund und zeigt auf einen schattigen Abhang mit viel Wurzelzeugs, Tannennadeln und Mooskissen. Vor ein paar Wochen war er schon einmal mit Kollegen den Sagenrundweg bei der Klosterruine Allerheiligen im Schwarzwald entlangspaziert und war dabei einem Feuersalamander begegnet. Was hat der…

Nacktmullkommune

Ein durchgegarter Nacktmull kreuzt meinen Weg. Der unbekleidete Herr hält frohgemut seinen Schwengel in die portugiesische Nachmittagssonne. Die Arme eingestützt, den Blick auf die See gerichtet. Nacktmull Nummer zwei flaniert über den Sand. Sie üben vielleicht für Naked Attraction auf RTL2. Ich bin froh über die Nacktmulle. Sie sind ein Indiz, dass ich nicht in ein…

Schlafmützenschweiß

Der Odenwald ist fast so hoch wie der Himalaya, denke ich und ergreife umfassende Kälteschutzmaßnahmen. Meinen Schlafsack habe ich aufgeflauscht. Aufflauschen ist das, was der Daunenschlafsack tut, wenn man ihn aus seiner Hülle zieht, in die man ihn am Morgen gepresst und damit alle Flauschigkeit aus ihm hinausgequetscht hat. Aufgeflauscht wärmt der Schlafsack besser. Ich…

Drachenfutter

In der Pfalz leben jede Menge Drachen. Sie sind aber scheu. Dafür hat unter anderem Siegfried gesorgt, der nichts Besseres zu tun hatte, als die Viecher ausbluten zu lassen. Heute ist Drachenschlachten nicht mehr erlaubt. Ein Schild am Fuße des Drachenfelsens erläutert, dass das Gebiet unter Naturschutz steht und man wilde Tiere bitte in Ruhe…

Semmelmafia

Ich stehe gedanklich kurz davor, mir eine stilisierte Semmel auf den Oberarm tätowieren zu lassen, als Renate (Name von der Redaktion geändert) ihre Bluse lupft, um dem Keller zu zeigen, dass sie keine Backwaren zwischen ihren Brüsten gehortet hat. Währenddessen lassen Dietmar und Agnes (Namen ebenfalls geändert) die Schmuggelware im Rucksack unter dem Tisch verschwinden. In Papierservietten…

Nordwand-Challenge

Ich fühle mich reinholdmessnermäßig. Zugegeben, ich habe keine Ahnung, wie sich Reinhold Messner so fühlt. Aber ich fühle mich so, wie ich denke, dass sich Reinhold Messner fühlen müsste, wenn er vor einer Steilwand steht. Persönlich herausgefordert: Ey, Steilwand. Was guckst du? Ich gucke zurück: Die Neckarriedkopf-Nordwand hinauf. Das Gipfelkreuz bildet sich sonst was ein….

Dichterparasit

Einen Moment lang habe ich überlegt, mir die Kleider vom Leibe zu reißen, um als Nackedei auf Hermann Hesses Spuren zu wandeln. Die Calwer hätten dafür Verständnis. Hesse hat das so gemacht. Es gibt einschlägige Fotos von ihm: Vom Kraxeln hat er einen knackigen Hintern bekommen. Mitte März erschien mir das dann aber doch zu…

Saumagen-Burger

Während langer Märsche fährt mein Hirn in den Standby-Modus. Zumindest die Teile, die für höhere Denkleistungen zuständig sind. Die mentale High Society betreibt Schädel-Chilling. Nur das neuronale Fußvolk hat noch Dienst. Es sorgt dafür, dass Hirn samt Körper dran auf dem Weg bleibt und keinen Steilhang hinunterstürzt, um sich in grauen Zellmatsch zu verwandeln. Die…